Was ist Yoga

Ein Genuß für Körper, Geist und Seele.

Die Wurzeln des Yoga liegen in Indien. Yoga ist eine Philosophie, die sich mit dem Menschen in seiner Ganzheit beschäftigt. „Yoga“ kommt aus dem Sanskrit und wird mit „Verbindung, Vereinigung, Methode oder Technik“ übersetzt. Yoga umfasst eine Vielzahl von körperlichen und geistigen Übungen. Seit über 2500 Jahre dient das Praktizieren der Übungen so der Harmonisierung von Körper, Geist und Seele.

Was-ist-YogaWie ist Yoga

So wie es im Moment für dich gut ist.

Yoga ist frei von Dogmen und Konfessionen. Der Grundgedanke ist:
Alles ist gut so wie es im Moment ist. Mein Yogaunterricht beginnt mit einer Anfangsentspannung und Atemübungen (Pranayama). Danach folgt ein leichter bis intensiver Praxisteil – je nach Tagesform – bestehend aus verschiedenen Körperhaltungen (Asanas). Den Abschluss einer solchen Unterrichtseinheit bildet eine Tiefenentspannung.

Wofür ist Yoga

Ein Weg zu mir selbst zu kommen.

Yoga üben heißt sich zu fokussieren. Die Asanas helfen deine Mitte zu finden, sie zu stärken und diese Zentrierung zu etablieren. Das stetige Erleben in der Praxis bereichert den Alltag. Yoga ermöglicht den Herausforderungen des Alltags gelassen zu begegnen. Yoga kann so zu deiner Quelle der Energie, der Inspiration und der Erneuerung werden.